Über die GDCF

Die Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft (GDCF) in Oldenburg ist seit über 25 Jahren in Oldenburg präsent. Als der Verein 1979 gegründet wurde, lag das Hauptinteresse an der Betreuung der Studierenden aus China. Die Mitglieder halfen bei der Integration, gemeinsam wurden Ausflüge gemacht, Picknicks veranstaltet und auch mal eine Kohlfahrt organisiert. Hilfestellung bei behördlichen Problemen war an der Tagesordnung.

Heute hat sich viel geändert, die Studenten sind sehr viel selbständiger geworden. Bevor sie nach Deutschland kommen, haben sie sich bestens auf ihr neues Domizil vorbereitet.

So hat sich auch in der GDCF der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit geändert. Sie bietet zahlreiche Vorträge und andere Veranstaltungen an, um den Oldenburgern das "Reich der Mitte" näherzubringen. Geschichte, Philosophie und Kalligraphie sind ebenso Themen wie Reiseberichte und Konzerte.

Auch weiterhin wird viel Wert darauf gelegt, eine Brücke zwischen Deutschland und China zu sein, besonders steht hier die Freundschaft mit den chinesischen Bürgern in Oldenburg im Focus. Und eines steht fest, in jedem Winter wird das Chinesische Neujahr zusammen mit allen Chinafreunden gebührend gefeiert.